Termine

 

Mai
31
Fr
2024
PilgerCafé am Abend | Vamos — Treff für junge PilgerInnen @ Pilger-Café (Miniwerkstatt an der St. Jacobi Kirche)
Mai 31 um 17:00
PilgerCafé am Abend | Vamos - Treff für junge PilgerInnen @ Pilger-Café (Miniwerkstatt an der St. Jacobi Kirche)

Pil­ger­Ca­fé am Abend | Vamos – Ein Abend für jun­ge Men­schen, die sich auf den Weg machen wol­len oder bereits auf einem der vie­len Wege waren.

Auch vie­le jün­ge­re Men­schen unter 30 aus aller Welt sind auf Pil­ger­we­gen unterwegs.

Aber ist das nicht alles viel zu auf­re­gend? Wie kommst Du als jun­ger Mensch allei­ne klar? Wie fin­dest Du Unter­künf­te? Wie kommst du mit ande­ren Pilger*innen in Kon­takt? Was muss mit auf die Rei­se und was nicht?

Nel­ly Kar­pa, eine 18-jäh­ri­ge Pil­ge­rin, die letz­tes Jahr auf dem Cami­no por­tu­gues von Por­to nach Sant­ia­go und Fis­ter­ra gepil­gert ist, berich­tet von ihren Erfah­run­gen. Anschlie­ßend ist Zeit für Aus­tausch unter jun­gen Pilgerinteressierten…

Anschlie­ßend ist Zeit für Aus­tausch unter jun­gen Pilger*innen und Pilgerinteressierten.

Die Rei­he „Pil­ger­Ca­fé am Abend“ wird monat­lich ein­mal fortgesetzt.

Nächs­ter Ter­min: 28. Juni 2024 um 17:00 Uhr

 

Jun
28
Fr
2024
PilgerCafé am Abend | Kann denn Pilgern Sünde sein? — Christopher-Street-Day und Pilgern mit Detlev Gause @ Pilger-Café (Miniwerkstatt an der St. Jacobi Kirche)
Jun 28 um 17:00
PilgerCafé am Abend | Kann denn Pilgern Sünde sein? - Christopher-Street-Day und Pilgern mit Detlev Gause @ Pilger-Café (Miniwerkstatt an der St. Jacobi Kirche)

Kann denn Pil­gern Sün­de sein? — Chris­to­pher-Street-Day und Pilgern
Ein Abend mit dem ehe­ma­li­gen HIV- und AIDS-Seel­sor­ger Det­lev Gau­se (2004–2018)

Am 28. Juni 2024 jährt sich zum 55. Mal das Ereig­nis, auf das die welt­wei­te Tra­di­ti­on des Chris­to­pher-Street-Day zurück­geht. In Ham­burg gibt es den CSD seit 1980. Beim CSD geht es um die öffent­li­che Dar­stel­lung unter­schied­li­cher Lebens­wei­sen von Men­schen und die For­de­rung nach deren Gleich­be­rech­ti­gung, vor allem in Hin­blick auf sexu­el­le Iden­ti­tä­ten und Orientierungen.

Im Pil­ger-Café am Abend am 28. Juni 2024werden wir im Gespräch die CSD-Bewe­gung geschicht­lich ein­ord­nen, ihre gesell­schaft­li­che Bedeu­tung beleuch­ten und auch dar­über spre­chen, wel­che Hal­tung es in der evan­ge­li­schen Kir­che zu die­ser The­ma­tik gibt.

Außer­dem wol­len wir nach Berüh­rungs­punk­ten mit der Pil­ger-Sze­ne zu suchen: Wie steht es um die gegen­sei­ti­ge Tole­ranz und Akzep­tanz? Wie erle­ben die Pil­ger die CSD-Akti­vis­ten? Gibt es bei letz­te­ren über­haupt eine Wahr­neh­mung vom Pil­gern? So unter­schied­lich die bei­den Lebens­be­rei­che sind, gemein­sam ist ihnen das Bewe­gen, das Auf­bre­chen, das Zei­gen, wofür man steht, und (hof­fent­lich) das Ankom­men – mit allen Licht- und Schat­ten­sei­ten. Auf jeden Fall soll der Abend für alle Betei­lig­ten zu einer Hori­zont­er­wei­te­rung beitragen.

Gesprächs­part­ner sind unter ande­ren Det­lev Gau­se als der frü­he­re HIV- und AIDS-Seel­sor­ger in Ham­burg (2004 bis 2018) und Pil­ger­pas­tor Frank Karpa.

Die Rei­he „Pil­ger-Café am Abend“ wird monat­lich ein­mal fortgesetzt.

Nächs­ter Ter­min: 26. Juli 2024 um 17:00 Uhr