Pilgern in Mecklenburg-VP.

Dass der Norden ein besonderes Erlebnis für Pilgernde ist, zeigt sich auch in Mecklenburg und Vorpommern. Die „Via Baltica“ ist der norddeutsche Jakobsweg, denn er berührt alle drei Bundesländer der Nordkirche: von Estland und Polen her, führt dieser Weg über Usedom, den Lassaner Winkel, dann über Greifswald, die Triebel-Niederung zu den Hansestädten Rostock, Wismar und Lübeck. Landschaft und Backsteingotik pur!

Mit ganz anderen Reizen lockt der Pilgerweg Mecklenburgische Seen, ein Rundweg mit Verbindung zu weiteren Pilgerwegen. Die „Via Imperii“ (Stettin – Berlin – Leipzig) führt östlich an der Mecklenburgischen Seenplatte vorbei. Auf der Insel Rügen ist ein Netz an Pilgerwegen entstanden und dort lädt der Birgittenweg ein, auf den Spuren der großen Pilgerheiligen, Birgitta von Schweden, zu wandeln. Das Pilgerkloster Tempzin bietet reizvolle Veranstaltungen und Wege und über den „Baltisch-Mitteldeutschen Weg“ erreicht man den ehemaligen Pilger-Hotspot Wilsnack. Mecklenburg und Vorpommern haben den Pilgernden viel zu bieten.

Via Baltica
baltisch-westfälischer Weg
Baltisch-Mitteldeutscher Weg

Heilige Birgitta

Mecklenburger
Seenplatte
Pilgern zwischen
Klöstern