Start

Pilgern heißt, den Weg der Sehnsucht zu gehen. Im Pilgern komme ich in Berührung mit meiner Sehnsucht.
Anselm Grün

Zum 10. Mal: die Pilger-Messe in St. Jacobi

Am Samstag, dem 24.02.2018 ist wieder “Pilger-Messe” in der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg. Die größte Infoveranstaltung rund ums Pilgern in Deutschland beginnt mit einem feierlichen Gottesdienst um 11 Uhr. Ab 12 Uhr öffnen 53 Informationsstände und ein buntes Programm von 15 Vorträgen. Aussteller kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und aus sechs europäischen Ländern. Um 16 Uhr endet die Pilger-Messe mit einem Reisesegen.

 

Sternpilgern zur Pilger-Messe

Auch in diesem Jahr können Sie sich wieder einer Gruppe anschließen, die zur Pilger-Messe am 24.02.2018 zur Hauptkirche St. Jacobi pilgern wird. Die Gruppen, die von erfahrenen PilgerbegleiterInnen angeführt werden,  treffen sich hier:

08:30 Uhr: CHRISTUS-Kirche, Wandsbek oder T.R.U.D.E., Barmbek

08:45 Uhr: S-Bahnhof Veddel oder NIKOLAI-Kirche am Klosterstern

Bitte melden Sie sich kurz und formlos unter pilgern@jacobus.de oder 040-30373723 an.

Neu! Vorträge der Pilgersymposien als Buch

“In die Fremde gehen” heißt das Buch, in dem sieben Vorträge der Hamburger Symposien zum Pilgern 2013 bis 2017 veröffentlicht wurden. Das Buch hat 80 Seiten und kostet 9,95 und ist gerade in der Lutherischen Verlagsgesellschaft Kiel erschienen. Erhältlich im Buchhandel und im Pilgerzentrum St. Jacobi. Der Inhalt:

  • Prof. Dr. Peter Zimmerling (Leipzig),       Pilgern heute – eine theologische und spirituelle Herausforderung an die Kirchen?
  • Dr. Christian Kurrat (Hagen), Typen der Santiago-Pilger
  • Prof. Dr. Notger Slenczka (Berlin), Pilgern: theologische Befragung eines spirituellen Phänomens
  • Dr. Gabriel Gach (Greifswald), Pilgernde auf dem Pommerschen Jakobsweg
  • Dr. Manfred Gerland (Germerode), Wenn Männer pilgern
  • Dr. Detlef Lienau (Bern), Lutherisch Pilgern?
  • Bernd Lohse (Hamburg). Von der Erotik des Pilgerns

Diese Vorträge stellen eine elementare Basis der theologischen Reflexion des Pilgerns dar  und sind auch einem breiten, interessierten Publikum gut verständlich.