Film „Nur die Füße tun mir leid“

Kurzinhalt
Mittendrin, statt nur dabei: Gabi Röhrl nimmt Sie in „Nur die Füße tun mir leid“ mit auf eine einzigartige Jakobsweg-Dokumentation. Der Weg beginnt in St. Jean Pied de Port, einem kleinen französischen Städtchen am Fuße der Pyrenäen. Von dort aus brechen jedes Jahr unzählige Menschen auf, um das 800 km entfernte Santiago de Compostela zu erreichen. Erleben Sie große und kleine Glücksmomente mit den Pilgern, beeindruckende Landschaften und interessante Begegnungen. Erklimmen Sie mit ihnen steile Bergpässe, querenkarge Hochebenen und schwelgen in grünen Landschaften. Emotionales Finale ist die Ankunft bei der großen Kathedrale–ein bewegendes Schauspiel. Der Film zeigt Ihnen, wie es wirklich ist, diesen strapaziösen Weg auf sich zunehmen–und dabei ein Stück weit zu sich selbst zu finden.

Länge: 90 Minuten

Mehr lesen
Corona fordert Pilgernde heraus

Corona fordert Pilgernde heraus

Ein Bericht von Pilgerpastor Lohse

Dieses von Corona-Beschränkungen geprägte Jahr bedeutet auch für das Pilgern eine große Herausforderung Worauf sich viele Pilgernde gefreut hatten, war in diesem Jahr kaum möglich: in die Fremde gehen und zu den großen Pilgerzielen Santiago, Rom oder Trondheim aufzubrechen. So mussten Pilgernde sich Wege in der Nähe suchen, um beweglich zu bleiben und rauszukommen.

Mehr lesen