Pilgern in Schleswig Holstein

Das nörd­lichs­te Bun­des­land mit sei­nen viel­fäl­ti­gen Land­schaf­ten ist ide­al zum Pil­gern. Zen­tral von Jüt­land her kom­mend folgt der Jakobs­weg “Via Jut­lan­di­ca” wei­test­ge­hend dem Och­sen­weg, wäh­rend die “Via Scan­di­na­vi­ca” über Feh­marn, Ost­hol­stein in die Hol­stei­ni­sche Schweiz und nach Lübeck führt. Bei­de Wege füh­ren an Ham­burg vor­bei. Von Bad Brams­tedt bie­tet sich eine Quer­ver­bin­dung zu “Via Bal­ti­ca” nach Nahe und wei­ter nach Ham­burg an.

Auch der Mönchs­weg ver­bin­det Skan­di­na­vi­en mit Hol­stein, Nie­der­sach­sen und Bre­men und ist ein Rad­pil­ger­weg. Attrak­ti­ve Wege fin­den sich auch an der West­küs­te auf Eider­stedt und in Dith­mar­schen. In Pla­nung ist ein wei­ter­füh­ren­der Pil­ger­weg ent­lang der West­küs­te über Husum, Breds­tedt nach Lög­um­klos­ter (DK). Reiz­voll sind auch die loka­len Pil­ger­we­ge in Eutin und Süsel, sowie die abend­li­chen Wege in Lübeck (klei­ner Jakob). Also auch SH ist Pilgerland.

Via Bal­ti­ca
von Lübeck
nach Ham­burg
Via Jut­lan­di­ca
Ost-Rou­te
Via Jut­lan­di­ca
Nord-Rou­te

Via Scan­di­na­vi­ca
Dith­mar­scher
Jakobs­weg
Rad­fern­weg
Pil­gern auf der
Halb­in­sel Eiderstedt

Pil­gern durch den
Euti­ner Schlosspark

Lebens­weg
Süsel
Vice­lin­weg
Fahr­rad­weg