Lust auf Pilgern in Schottland

Ian Brad­ley, Pro­fes­sor für Reli­gi­ons-wis­sen­schaft an der Uni St. Andrews, gehört zu den Exper­ten in Sachen kel­ti­sches Chris­ten­tum. Beim Pil­ger­sym­po­si­um 2020 in Ham­burg hielt er einen Vor­trag über „cel­tic spi­ri­tua­li­ty and pilgrimage“.

In der NDR-Sen­dung “Moment mal” erzählt Brad­ley über das Pil­gern in Schott­land. Hier geht es den Podcast

Für die Zukunft plant das „Pil­ger­zen­trum im Nor­den St. Jaco­bi Ham­burg“ eine Pil­ge­rei­se nach Schott­land. Wann das mög­lich sein wird…?

STATTWEGE

Der Pil­ger-Weg durch Ham­burgs City!

Die­ser Pil­ger­weg durch die Ham­bur­ger Innen­stadt, führt vom katho­li­schen Mari­en­dom, an den Haupt­kir­chen und vie­len beson­de­ren Kir­chen und geist­li­chen Orten vor­bei nach Alto­na. Dort an der Haupt­kir­che St. Tri­ni­ta­tis endet der Weg nach 11 km Länge. 

„Statt­we­ge“ ist ein Gesamt­weg, der auch in fünf Etap­pen began­gen wer­den kann. Am Oster­mon­tag 2019 wur­de die­se Weg eröff­net. Mit der Kar­te im Pil­ger­heft “Statt­we­ge” kann die­ser Weg selb­stän­dig zwi­schen St. Georg und Alto­na zurück gelegt wer­den. 22 Sta­tio­nen laden zum Ent­de­cken und Ver­wei­len ein. Wie­viel Geist­li­ches in Ham­burgs City steckt, mit die­sem Weg kann man ent­schleu­ni­gen und viel Neu­es ent­de­cken. Der Pil­ger-Weg durch Ham­burgs City!

Das Buch „Statt­we­ge“ und der Pil­ger­weg ermög­li­chen es Men­schen, die Stadt ganz anders zu erle­ben und an Orte zu kom­men, an denen man noch nie gewe­sen ist. Das Pil­ger­team bie­tet auf dem City-Pil­ger­weg geführ­te Grup­pen­wan­de­run­gen an, z.B. den “klei­nen Gebets­weg” am 10.07.2020.

Das Büch­lein „STATTWEGE“ ist ab sofort an allen Haupt­kir­chen, dem Buch­la­den am Mari­en-Dom und den City­kir­chen ent­lang des Wegs gegen eine Schutz­ge­bühr von 2,00 € erhältlich.

Foto: Jonas Klein / wolke7.tv