Pilgervesper und Epiphanias-Gottesdienst

06. Janu­ar 2022 | 18:00 Uhr Haupt­kir­che St. Jaco­bi, Hamburg

Für das Pil­g­er­mahl, nach dem Got­tes­dienst ist eine Anmel­dun­gen erfor­der­lich. Wer dar­an teil­neh­men möch­te, muss sich unbe­dingt im Pil­ger­bü­ro anmel­den (pilgern@jacobus.de). Nur so kön­nen wir pla­nen. Für das Pil­g­er­mahl gilt 2G.

Gott wird sichtbar

In 2022 fällt Epi­pha­ni­as auf den ers­ten Don­ners­tag im Janu­ar, der klas­si­sche Ter­min der Pil­ger­ve­s­per. So wer­den wir die Ves­per als Gemein­de­got­tes­dienst fei­ern, aber die kost­ba­ren Ele­men­te der Pil­ger­ve­s­per über­neh­men: die Für­bit­ten wer­den in der Form der Lich­ter­pro­zes­si­on gestal­tet und jede/r kann sich in die­sem Got­tes­dienst seg­nen las­sen für Wege, zu denen man auf­bricht oder auch für die Rück­kehr ins gewohn­te Leben nach einem Weg oder einer lan­gen Reise.

Im Zen­trum des Got­tes­diens­tes wird die Fra­ge ste­hen, wie und wo Gott sicht­bar gewor­den ist und wer­den kann. Auch heu­te machen Men­schen Erfah­run­gen mit Gott, die ihr gan­zes Leben ver­wan­deln. Sie sind auf ihren Lebens­weg Gott begeg­net oder haben Zei­chen ent­deckt, die für sie den Weg gewie­sen haben. Dar­über wird Pas­tor Loh­se in sei­ner Pre­digt nach­den­ken. Es sol­len auch Men­schen zu Wort kom­men, denen Gott begeg­net ist.

Ich möchte nicht in einer Welt ohne Weihnachten leben

Ich brau­che die Cho­rä­le und Lie­der
Ich brau­che den Licht­glanz am Advent­kranz
Gegen die grel­len Bil­der der Ver­zwe­ckung.
Ich möch­te in der Atmo­sphä­re
Unse­rer Kir­che baden
Und mich immu­ni­sie­ren
Gegen die Ver­ro­hung da drau­ßen.
Ich will mich an die Gebe­te
Der Men­schen in den Jahr­hun­der­ten vor mir hal­ten.
Um mich vor Fake­news und bösen Wor­ten zu schüt­zen
Eine Welt ohne Weih­nach­ten
Wäre für mich eine blo­ße Hül­le,
du schaust hin­ein und sie­he:
Da ist nichts.

Bernd Loh­se 21.12.21

Anmeldungs- und Hygienebedingungen für Heiligabend- und Weihnachtsgottesdienste in der Hauptkirche St. Jacobi

Anmeldungs- und Hygienebedingungen für Heiligabend- und Weihnachtsgottesdienste in der Hauptkirche St. Jacobi

Ganz kurz: Hei­lig­abend am Nach­mit­tag mit Anmel­dung und 2G (14, 16 und 18 Uhr) — Christ­ves­per um 22 Uhr, 1. und 2. Weih­nachts­tag ohne Anmel­dung, kei­ne Gs. Anmel­de­in­for­ma­tio­nen und Details im Text.

Um in die­sem Jahr vie­len Men­schen Teil­ha­be an unse­ren Hei­lig­abend­got­tes­diens­ten zu ermög­li­chen, hat sich der Kir­chen­ge­mein­de­rat dar­auf ver­stän­digt, ins­ge­samt vier Got­tes­diens­te anzu­bie­ten, davon drei unter 2G-Bedin­gun­gen und mit vor­he­ri­ger Anmeldung.

Kon­kret bedeu­tet dies: Die Got­tes­diens­te um 14:00 Uhr, 16:00 Uhr und 18:00 Uhr kön­nen von geimpf­ten oder gene­se­nen Men­schen besucht wer­den (2G; die jewei­li­gen Nach­wei­se sowie ein Per­so­nal­aus­weis sind bit­te für die Ein­lass­kon­trol­len mitzubringen).

Eine vor­he­ri­ge Anmel­dung (am bes­ten per E‑Mail) mit Namen, Adres­se und Tele­fon­num­mer jeder teil­neh­men­den Per­son (auch bei gemein­sa­men Haus­hal­ten!) ist erfor­der­lich: Vom 1.–22. Dezem­ber neh­men wir Ihre Anmel­dun­gen gern unter info@jacobus.de bzw. unter 040 30 37 37 0 ent­ge­gen. Bit­te tei­len Sie uns dabei mit, wel­chen der drei Got­tes­diens­te Sie besu­chen möch­ten. Sie erhal­ten jeweils zeit­nah eine Anmeldebestätigung.

Der Got­tes­dienst an Hei­lig­abend um 22:00 Uhr ist für alle Men­schen offen, Anmel­dun­gen sind nicht not­wen­dig. Es besteht kei­ne G‑Nachweispflicht.

Zu unse­ren Got­tes­diens­ten am 1. Weih­nachts­tag (10:00 und 11:30 Uhr) und 2. Weih­nachts­tag (11:00 Uhr) sind Sie eben­falls ohne Anmel­dung und Nach­weis­pflicht herz­lich eingeladen.

Da wir gemein­sam sin­gen und uns dabei schüt­zen wol­len, bit­ten wir Sie, wäh­rend aller Got­tes­diens­te einen Mund-Nasen­schutz zu tra­gen. Bit­te kom­men Sie recht­zei­tig, damit alle in Ruhe einen Platz fin­den können.