Aktuelles über das Pilgern in Spanien

Fast kei­ne Rei­se­be­schrän­kun­gen in Spa­ni­en — Die Gren­zen zu Por­tu­gal ist offen

Pil­ger, die sich auf­nden Cami­no bege­ben, müs­sen prü­fen, wel­che ört­li­chen Beschrän­kun­gen es geben kann.

Zwei Quel­len hier­für sind:

https://www.amcsantiago.com/restricciones-covid-camino…/…
https://www.visitportugal.com/…/covid-19-measures…

Die Zahl der COVID-Fäl­le in Spa­ni­en, über 14 Tage pro 100.000 Ein­woh­ner, beträgt 162,03. Nur noch in zwei Regio­nen, Madrid (256,35) und País Vas­co (334,97), liegt die Rate über der “extre­men Risi­ko­st­u­fe” (250 Fäl­le). In sie­ben Regio­nen, dar­un­ter Gali­ci­en, bleibt die Rate unter 100. (Spa­ni­sches Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um, Covid Cases Bul­le­tin no 375, 04.05.2021)

Es gibt 2.933 akti­ve Fäl­le in Gali­ci­en, wo die kumu­la­ti­ve Inzi­denz über 14 Tage 88 Fäl­le pro 100.000 der Bevöl­ke­rung beträgt. 184 Covid-Erkrank­te befin­den sich im Kran­ken­haus, 146 auf den Sta­tio­nen und 38 auf der Inten­siv­sta­ti­on. Die­se Zah­len für Gali­ci­en sind leicht rück­läu­fig im Ver­gleich zur letz­ten Woche.

In Sant­ia­go gibt es 440 akti­ve Fäl­le, und die kumu­la­ti­ve Inzi­denz über 14 Tage beträgt 54 Fäl­le pro 100.000 der Bevöl­ke­rung. Es befin­den sich 23 Pati­en­ten im Kran­ken­haus, 17 auf den Sta­tio­nen und 4 auf der Inten­siv­sta­ti­on. Die­se Zah­len aus Sant­ia­go sind im Ver­gleich zur letz­ten Woche leicht gestiegen.

Ande­re Nachrichten

Sant­ia­gos neu­er Bus­bahn­hof wird am 22. Mai eröff­net
Der neue Kom­plex kom­bi­niert Zug- und Bus­bahn­hof am unte­ren Ende der Rúa Hór­reo. Bei­de Bahn­hö­fe sind durch einen Steg über die Bahn­glei­se verbunden.

Alber­gues
Vie­le Alber­gues pla­nen, auf den Cami­no-Rou­ten zu eröff­nen, da die Pil­ger­zah­len stei­gen. Bit­te prü­fen Sie die Ver­füg­bar­keit www.gronze.com

In Gali­ci­en blei­ben die meis­ten städ­ti­schen Alber­gues geschlos­sen, aber min­des­tens zwei sind auf dem Cami­no Por­tu­gués geöff­net. Benut­zen Sie die­se Sei­te, um die Rou­ten zu überprüfen:

https://alberguesxacobeo.gal/en/

Restau­rants in Sant­ia­go
Vie­le blei­ben unter der Woche geschlos­sen, eini­ge öff­nen am Wochen­en­de. Zum ers­ten Mal seit vie­len Mona­ten hat Casa Mano­lo, der Favo­rit der Pil­ger, heu­te geöffnet!

Kathe­dra­le von Sant­ia­go
Zum ers­ten Mal seit über 8 Jah­ren ist die Fas­sa­de der Kathe­dra­le gegen­über der Pla­za Obra­doi­ro frei von Gerüs­ten — und sie sieht toll aus!

Pil­ger­haus in Sant­ia­go
Die­se tol­le Ein­rich­tung für Pil­ger in der Rúa Nova öff­net am 17. Mai wie­der, nach­dem sie vie­le Mona­te geschlos­sen war.

Impf­päs­se:
Noch lau­fen die Vor­be­rei­tun­gen für die Ein­füh­rung der “Grü­nen Päs­se”. Es ist wich­tig zu beach­ten, dass sie NICHT zum Rei­sen berech­ti­gen, son­dern ein offi­zi­el­ler Nach­weis über Imp­fun­gen etc. sind.

Und nicht Ver­ges­sen:

- Das Tra­gen eines Mund­schut­zes in der Öffent­lich­keit ist in Spa­ni­en Pflicht

- Prü­fen Sie die ört­li­chen Beschrän­kun­gen — in Gali­ci­en dür­fen sich nur 4 Per­so­nen in geschlos­se­nen Räu­men und 6 im Frei­en versammeln

- Hal­ten Sie Abstand zu anderen

- Ach­ten Sie auf Handhygiene