Via Scandinavica | Schleswig-Holstein

Im Jahr 1198 wur­de zum ers­ten Mal ein Got­tes­haus am Strand von Feh­marn urkund­lich erwähnt – eine Dan­kes­ka­pel­le für die Rom‑, Jako­bus- und Jeru­sal­em­pil­ger, die aus Skan­di­na­vi­en kom­mend mit Fischer­boo­ten den Feh­marn­belt über­quer­ten. Dort, wo einst die­se Kapel­le stand, beginnt die Via Scan­di­na­vi­ca. Sie folgt der Stre­cke, auf der schon damals die skan­di­na­vi­schen Pil­ger durch Deutsch­land wan­der­ten, auf knapp 655 km bis Eisenach.

Die Via Scan­di­na­vi­ca führt von der Insel Feh­marn über Lübeck bis an die Lan­des­gren­ze von Schles­wig-Hol­stein in Lau­en­burg (die wei­te­re Weg­be­schrei­bung fin­den Sie unter Niedersachsen)

Stre­cken­ver­lauf:
1. Etap­pe
Putt­gar­den — Burg auf Feh­marn (16,8 km)
2. Etap­pe
Burg auf Feh­marn — Neu­kir­chen (24,4 km)
3. Etap­pe
Neu­kir­chen — Klos­ter Cis­mar (21,8 km)
4. Etap­pe
Klos­ter Cis­mar — Neu­stadt in Hol­stein (24,2 km)
5. Etap­pe
Neu­stadt in Hol­stein — Klin­gen­berg (15,9 km)
6. Etap­pe
Scha­beutz, Klin­gen­berg — Lübeck St. Jako­bi (18,7 km)
7. Etap­pe
Lübeck St. Jako­bi — Ber­ken­t­hin (18,7 km)
8. Etap­pe
Ber­ken­t­hin — Mölln (24,2 km)
9. Etap­pe
Mölln — Büchen (25 km)
10. Etap­pe
Büchen — Lau­en­burg (20,3 km)