St. Jakobi Lübeck

St. Jakobi Lübeck

Die Jako­bi­kir­che, eine der fünf evan­ge­lisch-luthe­ri­schen Haupt­kir­chen Lübecks, wur­de als Kir­che der See­fah­rer und Fischer geweiht und ist der Nach­fol­ge­bau einer spät­ro­ma­ni­schen Kir­che, die 1276 durch den gro­ßen Stadt­brand zer­stört wur­de. Am Schnitt­punkt drei­er his­to­ri­scher Pil­ger­we­ge war unse­re Kir­che ein wich­ti­ger Sam­mel­punkt für die Pil­ger aus Skan­di­na­vi­en und dem öst­li­chen Ost­see­raum auf ihren Wegen zu den gro­ßen Pil­ger­or­ten des christ­li­chen Abend­lan­des. Mit der Eröff­nung der neu­en Nord­deut­schen Pil­ger­we­ge sieht sich St. Jako­bi auch heu­te wie­der in ihrer tra­di­tio­nel­len Rol­le als Pil­ger­kir­che und wird immer stär­ker zur Anlauf­stel­le von ein­zel­nen Pil­gern und Pilgergruppen.

Vie­le star­ten von hier aus oder legen im Jako­bus­ca­fe eine Ruhe­pau­se auf ihrem Weg ein. Gast­freund­li­che Gemein­de möch­te die Stadt-Kir­che St. Jako­bi sein: Für Men­schen, die auf dem Weg sind eine Stät­te der Ruhe und Erho­lung sein, ihnen mit Rat und Tat zur Sei­te ste­hen, Raum und Her­ber­ge geben und die alte bibli­sche Tra­di­ti­on der Gast­freund­schaft för­dern. Der Gast wird emp­fan­gen und geehrt, bis er dann aber auch wie­der wei­ter zie­hen will. Jako­bi als Gemeinde(station) auf Zeit. So ent­stand auch die Nach­fra­ge nach Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten in Lübeck an St. Jako­bi. Mit Hil­fe der Bau­hüt­te und ehren­amt­li­chem Enga­ge­ment konn­ten nun zwei Schlaf­räu­me, Bad und Küche im Haus Jako­bi­kirch­hof 5 als Pil­ger­her­ber­ge her­ge­rich­tet wer­den. Vor­aus­set­zung, hier über­nach­ten zu kön­nen, ist der Pil­ger­aus­weis. Eine Über­nach­tung kos­tet  10,- Euro.

Pil­ger­päs­se und Pilgerliteratur

erhal­ten Sie im Kir­chen­la­den und im Kir­chen­bü­ro St. Jako­bi zu den Öff­nungs­zei­ten. Wenn Sie sich für eine Pil­ge­ran­dacht, Seg­nung oder Bera­tung inter­es­sie­ren, wen­den sie sich bit­te an Pas­to­rin Kath­rin Jedeck

kajedeck@st-jakobi-luebeck.de
Nähe­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf der Web­sei­te:  www.st-jakobi-luebeck.de