Pilgerweg: Jacobusweg Lüneburger Heide

von der Haupt­kir­che St. Jaco­bi, Ham­burg nach Wie­zen­dorf
Foto´s von Mat­thi­as und Pia Wohner

Wie gehen dem Lock­down davon und haben gera­de wegen der aktu­el­len Auf­la­gen ein ande­res und sehr pas­sen­des Pil­ger­kon­zept für uns gefun­den.

Wir pil­gern tage- und etap­pen­wei­se in der Lüne­bur­ger Hei­de.

Nach 6 Pil­ger­ta­gen in 2 Mona­ten kön­nen wir sagen, dass es eine segens­rei­che und wun­der­ba­re Erfah­rung ist. Auch ein­zel­ne Pil­ger­ta­ge sind wert­voll und mit die­sen Tagen struk­tu­rie­ren wir unse­re Zeit mit Lock­down, Home­of­fice, Home­schoo­ling und all den häus­li­chen und freund­schaft­li­chen The­men dar­um her­um.… ganz neu und anders. Mit Vor­freu­de vor dem Pil­ger­tag, mit der Logis­tik, mit dem wert­vol­len zusam­men Allein­sein auf dem Pil­ger­weg, wenn sonst kei­ner sich raus traut, mit der Nach­wir­kung eines ein­zi­gen Tages in die gan­ze nach­fol­gen­de Woche “All­tag”.…

Sehr ger­ne unter­stüt­zen wir Eure tol­le Arbeit mit unse­rem bil­der­rei­chen Bericht vom Pil­gern auf dem Jaco­bus­weg im Coro­na Lock­down. Wir sind mit dem Segen von Pil­ger­pas­tor Loh­se am Christ­baum auf­ge­bro­chen und machen unse­re Pil­ger­rei­se in Licht in Tages­etap­pen von Ham­burg in die Lüne­bur­ger Hei­de. Anbei ein paar win­ter­li­che Ein­drü­cke unse­rer ers­ten 4 Etap­pen, ging es in Schne­ver­ding wei­ter nach Sol­tau. Jeden­falls wol­len wir Euch schon mit den Fotos vom Januar/Februar als vir­tu­el­le Beglei­ter auf unse­rer Rei­se teil­ha­ben las­sen. Die Pil­ger­rei­se ging nun schon im März bis Wiet­zen­dorf durch die Süd­hei­de 🙂
Ganz herz­li­che Grü­ße, Mat­thi­as und Pia.