Haervejen

Der Ochsenweg/ Haer­vejen ist der däni­sche Cami­no. Über meh­re­re hun­dert Kilo­me­ter zieht er sich als lan­ge Wan­de­rou­te von Süden nach Nor­den durch Jüt­land. Ziel des Haer­vejen ist der Dom von Viborg. Der Weg ist aber auch von Nord nach Süd begeh­bar und bie­tet in ehe­ma­li­gen umge­bau­ten Hof­ge­bäu­den attrak­ti­ve Unter­kunft für Pil­gern­de.
Unter­wegs führt die Rou­te haut­nah durch die viel­fäl­ti­gen däni­schen Land­schaf­ten: Wald, Hei­de­land­schaft, Seen, Flüs­se, Fel­der und offe­ne Wei­ten. Immer wie­der führt der Weg auch zu Dör­fern und Orten der Geschich­te Däne­marks, wie Jel­ling. Dort ist eines der Zeug­nis­se der frü­hen däni­schen Geschich­te zu sehen — die “Jel­ling­stei­ne”.

Es ist auch mög­lich über den Haer­vejen nach Alborg und Fre­driks­havn zu gelan­gen. Auch ein Abzweig nach Hirts­hals ist aus­ge­schil­dert. Von dort könn­te der Weg nach Nor­we­gen fort­ge­setzt werden.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen, Kar­ten zum Down­load sowie ein Ver­zeich­nis aller Pilgerherbergen

Hier gibt es wei­te­re Ein­drü­cke vom Hærvejen:

Fotos: Eli­sa­beth von Meltzer, (e.vonmeltzer@t‑online.de) August 2014