Süseler Lebensweg

Führungen auf dem neuen Lebensweg Süsel

 Süsel bekommt einen neu­en Weg, einen beson­de­ren Weg, der nicht nur ein­lädt eine Run­de spa­zie­ren zu gehen, son­dern wäh­rend­des­sen auch sein Leben zu beden­ken. Der Lebens­weg Süsel ist ein Pro­jekt der Kir­chen­ge­mein­de und der Som­mer­kir­che.  Der Weg beginnt und endet in der St.-Laurentius-Kirche in Süsel.  In zehn Sta­tio­nen führt er an Fel­dern und am See vor­bei durch den Wald und wie­der zurück. Die Sta­tio­nen sind ab Mai mit Holz­s­te­len und Schil­dern gekennzeichnet.

Es sind etwa vier Kilo­me­ter. Wenn man in Ruhe und mit Pau­sen geht, braucht es ein­ein­halb bis zwei Stunden.

Es ist ein Weg mit Fra­gen an mein Leben – an mein Ver­hält­nis zu mir, zu ande­ren und zu Gott. Ein Weg, den All­tag zu unter­bre­chen und sich an das zu erin­nern, was wirk­lich wich­tig ist im Leben. Es ist ein Gebets­weg. Des­halb ist es gut, auf dem Weg zwi­schen den Sta­tio­nen zu schwei­gen. Ein­at­men – aus­at­men. Schritt für Schritt. Sonst nichts.

In einem Weg­be­glei­ter fin­den Sie zu jeder Sta­ti­on Anre­gun­gen, Bibel­ver­se, Fra­gen, geist­li­che Tex­te und Bil­der. Der Weg von Sta­ti­on zu Sta­ti­on ist jeweils unten auf der Sei­te beschrie­ben. Im hin­te­ren Umschlag fin­den Sie eine Über­sichts­kar­te mit den Stationen.

Finan­ziert wer­den der neue Weg und die Bro­schü­re aus Mit­teln der Gemein­de, des Tou­ris­mus­fonds, Regi­on Strand und aus einer Zuwen­dung des Ver­eins Ande­re Zeiten.

Das Heft öff­net sich, wenn Sie es anklicken