Pilger der Hlg. Birgitta

Die Heilige Birgitta war schwedische Königin. Nach dem Tod ihres Ehemannes auf der Pilgerreise nach Santiago beschloss sie, ein geistliches Leben zu führen. Sie unternahm mehrere Pilgerreisen nach Nidaros, Santiago und gründete schließlich einen Orden: die Birgitten. In Rom ließ sie diesen Orden anerkennen.

Das Grab der heiligen Birgitta befindet sich in Vadstena (Schweden). Hier ist heute das schwedische Pilgerzentrum: www.svenskakyrkan.se/vadstena/pilgrim.

Es gibt heute mehrere Pilgerwege, die den Spuren der Heiligen Birgitta folgen, z.B. den „Birgittaweg“ von Sassnitz/Rügen über Stralsund, Triebsees, Tempzin nach Lüneburg. Im Pilgerzentrum Hamburg gibt es einen Pilgerführer für diesen Weg.

Andere Birgittenwege gibt es in Schweden. Weitere Infos findest du hier: https://www.pilgrimisverige.se