Pilgersegen

Vor der Pilgerwanderung, mitten auf dem Weg oder nach der Rückkehr können Pilgernde sich persönlich vom Pilgerpastor Bernd Lohse und/oder eine Vertretung in der Hauptkirche St. Jacobi segnen lassen – nach vorheriger Absprache oder zu den Öffnungszeiten.

Dazu bieten wir nach Terminabsprache: Beratung und Seelsorge für Pilgernde.

Viele Pilgernde haben auf ihrem Weg tief gehende, teilweise umstürzende Erfahrungen gemacht und brauchen jemanden, der zuhört und versteht. Dafür ist der Pilgerpastor da.

Pilgernde können sich unterwegs auch gut gegenseitig segnen, z.B. so:

Gott segne dich und behüte dich. Gott lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig. Gott hebe sein Angesicht auf dich und schenke dir Frieden.

Möge der Weg dir freundlich entgegen kommen. Möge der wind immer in deinem Rücken sein und die Sonne warm dein Gesicht bescheinen. Der Regen falle meist an dir vorbei und die Menschen mögen dir ihr Lächeln schenken. Und so halte Gott dich fest in seiner Hand, aber er drücke nie zu fest zu.

Gott sende seine Engel mit dir auf den Weg. Das sie dich behüten und dich auf Händen tragen, damit du deinen Fuß an keinem Stein stößt. Friede sei mit dir.