Mecklenburger Seenplatte

Insgesamt 250 km leitet er durch die Schönheit der Mecklenburgischen Seenplatte. Abwechslungsreiche, z. T. unberührte Natur lädt ein, in Stille zu gehen. Klare Seen, hügelige Landschaften mit Wiesen oder Buchenwäldern, selten gewordene Tiere wie Fischadler und Eisvogel lehren das Staunen über die Schöpfung Gottes. Die einmalige Dichte an altehrwürdigen Kirchen ermöglicht in den meisten Dörfern Einkehr, Besinnung und Gebet.
Und nicht zuletzt gehören Stätten der Erinnerung an Schuld und Verbrechen zum Pilgerweg: Alt Rehse mit der ehemaligen Führerschule der deutschen Ärzteschaft und die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück.
Der Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte ist ein neuer Weg. Noch sind die Anschlüsse an die via baltica im Norden, den Annenpfad durch Mitteldeutschland oder den Jakobsweg Sachsen-Anhalt per Bahn zu suchen. Aber es lohnt sich, unseren Pilgerweg zu gehen! Hier ist es gut möglich, aus vertrauten Alltagsbahnen herauszufinden, Langsamkeit und Achtsamkeit zu lernen. Die Kirchen und die Schönheit der Natur können helfen, den Kopf frei zu bekommen, die Seele zu stärken, sich selbst und Gott näher zu kommen.

www.pilgerweg-mecklenburgische-seenplatte.de