Pilgerwege

Karte Jakobswege

Europa wird von einem ganzen Netz von Pilgerwegen durchzogen. Ob Jakobswege, Olavswege, der Ochsenweg oder die Via Baltica: Hier finden Sie Informationen zu Pilgerwegen im Norden.

Via Baltica

Dieser Pilgerweg verläuft von Rügen/Usedom über Lübeck und Hamburg bis Osnabrück. Mehr…

Dithmarscher Pilgerweg / Via Jutlandica Westroute

Dieser Pilgerweg führt von Friedrichstadt über Heide und Windbergen nach Brunsbüttel. Über den Elbe-Radweg kann man die Verbindung nach Glückstadt zur Ostroute des Jakobswegs „Via Jutlandica“ herstellen. Dithmarscher Pilgerweg Herbergen

Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte

Insgesamt 250 km leitet er auf einem Rundkurs durch die Schönheit der Mecklenburgischen Seenplatte von Neubrandenburg über Neustrelitz, Wesenberg, Fürstenberg/Havel zurück nach Neubrandenburg und weiter bis Friedland. Mehr …

Jakobswege

Ganze dreißig! Pilgerwege verlaufen in Deutschland als Jakobswege und führen ins spanische Santiago de Compostela.  Mehr …

Der Baztan-Weg im Baskenland

Ein Geheimtipp unter den Jacobswegen ist der 120 km lange Baztan-Weg, der von der französischen Stadt Bayonne über die Pyrenäen führt und sich wenige Kilometer vor Pamplona mit dem spanischen Hauptweg vereint. Mehr…

Olavsweg Der Olavsweg verläuft in Norwegen zwischen Oslo und Trondheim. Er war im Mittelalter ein wichtiger Pilgerweg und ist in den letzten 15 Jahren neu belebt worden.  Mehr …

Die beste Informationsquelle ist die homepage www.pilegrimsleden.no .

Pilgerpastor Bernd Lohse hat einen Pilgerführer für den Olavsweg geschrieben: Pilgerführer

Hamburg-Hittfeld

Der Jacobusweg wurde Ostern 2011 feierlich eingeweiht. Er führt von der Hauptkirche St. Jacobi über die Hamburger Hafencity, die Veddel, Wilhelmsburg, Harburg und Sinstorf nach Hittfeld. Von dort kann man pilgernd den Weg fortsetzen bis ins Kloster Mariensee, von dem wiederum ein Weg ins Kloster Loccum führt. In Loccum beginnt der Pilgerweg nach Volkenroda auf den Spurender Zisterzienser-Mönche.

Hittfeld-Mariensee

Im Jahr 2005 wurde der Pilgerweg zwischen Hittfeld und Mariensee eröffnet, jetzt ist der Anschluss in die Nordkirche nach Hamburg vorhanden. Von Hittfeld aus kann man über Horst, Ramelsloh, die Lüneburger Heide, Wilsede, Soltau, Celle bis zum Kloster Mariensee pilgern. Neben Hinweisen auf Sehenswürdigkeiten bietet ein neuer Pilgerführer von Detlev Gehring und Frank Farthmann auch Übernachtungstipps. Einzelne Herbergen bieten spezielle Angebote für Pilger an. (6 €) Erhältlich in der Hauptkirche St. Jacobi. Eine Karte gibt es für den Abschnitt St. Jacobi-Hittfeld am Kirchentresen und im Pilgerbüro (für 1,- €). Weitere Informationen finden Sie auch hier: www.lueneburger-heide.de/themen/Jakobsweg

Begleitetes Pilgern in der Lüneburger Heide

Das Ehepaar Barbara und Eberhard Walther aus Verden bietet Einzelpersonen und Paaren begleitetes Pilgern an. Diese Angebote sind kostenpflichtig. Auf der Homepage: www.pilgern-norddeutschland.de finden sich weitere Informationen. Ebenfalls im Flyer: Begleitetes Pilgern Lueneburger Heide

Loccum-Volkenroda

Vom Kloster Loccum bei Hannover führt dieser Weg 300 Kilometer lang durch das Weserbergland bis nach Thüringen. Dort im Kloster Volkenroda steht der Expo Pavillon der Evangelischen Kirche, der nach der Weltausstellung in Hannover demontiert und dort wieder aufgebaut wurde. Mehr unter: www.loccum-volkenroda.de Im sehr gut gemachten Pilgerweg-Navigator finden Sie offene Kirchen und Quartiere entlang der Strecke sowie viele weitere nützliche Tipps.

Ochsenweg

Auf dem alten Ochsenweg wurde früher Vieh von Dänemark nach Hamburg getrieben. Heute dient dieser schöne Wanderweg durch das südliche Dänemark und Schleswig-Holstein als Wander- und auch als Pilgerweg.